Institut

35 Jahre Forschung am Musikinstrument

Methodenentwicklung 
und Nachbau

Institut

Forschung und Dokumentation

Bestandserfassung der Instrumente


 
Institut

Reverse Engineering anhand
originaler Instrumente

Auf den Spuren des Originals
mit historischen Werkzeugen und Methoden

Institut

Wissensvermittlung,
Führungen

Das Instrument im Kontext seiner Zeit


 
Institut

Werkstattkonzerte

Erkenntnisquelle für Musiker und Hörer

Institut

Unsere Werte

Offenheit – Kompetenz – Methode

 

BR Klassik

das GIMK auf BR-Klassik

am vergangenen Donnerstag, 12. Mai, 19:05 Uhr - hier noch eine Woche lang nach zu hören

 

Manukyan & Spencer

Konzert im Augsburger Schaezlerpalais mit zwei unserer Cembali

am Samstag, 21. Mai 2022, 17 Uhr

 

 
 
Mechanik der Poesie

Mechanik der Poesie

Klicken Sie hier, um eine virtuelle Reise zu den Tasteninstrumenten des 17. bis 19. Jahrhunderts zu beginnen.

 
 
 

Unsere Projekte

Gregor Deiß, 1815
wissenschaftliche Rekonstruktion eines Hammerflügels
Süddeutsch (J. A. Stein-Schule, ca. 1780)
wissenschaftliche Rekonstruktion eines Hammerflügels
Anton Walter, ca. 1782
wissenschaftliche Rekonstruktion eines Hammerflügels
Süddeutsch (Franz Jacob Späth, ca. 1770)
wissenschaftliche Rekonstruktion eines Hammerflügels
J. H. Silbermann, 1767
wissenschaftliche Rekonstruktion eines Querspinetts im Rahmen der Ausbildung
 
 
 
 
 
 

© Greifenberger Institut für Musikinstrumentenkunde | info@greifenberger-institut.de